Stammtisch vom 02.06.2021

Zum 5ten diesjährigen Stammtisch lud der Ortsverband der Grünen am Mittwoch den 02.Juni wieder alle Interessierten Bürger und Bürgerinnen ein. Wieder einmal gab es eine Menge zu Berichten. Zum einen unterrichteten die beiden Stadträtinnen Roswitha Stöpfel und Josefine Lenzer die Mitglieder, warum der Beschluss bezüglich der Gelder für ein Museum in Gundelfingen abgelehnt wurde.

Selbstverständlich teilen die beiden die Meinung, dass ein Heimatmuseum ein großer Zugewinn für die Stadt Gundelfingen darstellt und unterstützen prinzipiell dieses Vorhaben. Was allerdings fehlt ist ein schlüssiges Konzept wohin die Reise gehen soll. Was soll das Ziel sein? Ein gut besuchtes Heimatmuseum? Oder bleibt es bei der Lagerung der wertvollen Stücke? Aufgrund der offenen Fragen konnten wir einfach nicht mit reinem Gewissen die Gelder, die trotz Förderung noch notwendig sind, zur Verfügung stellen und lehnten aufgrund dessen das Vorhaben ab.

Das Thema Mehrwegverpackung, welches wir im März in unserem Stammtisch thematisiert haben und zwischenzeitlich eine Arbeitsgruppe hierzu eingeführt haben, steht nicht still. Der Kreisverband der Bündnis 90/Die Grünen Dillingen unterstützt uns sowie weitere Grünen Ortsverbände. Des Weiteren wurden weitere Interessensverbände kontaktiert, um großflächige Unterstützter und auch finanzielle Unterstützung für dieses Thema zu finden. Die verschiedenen Anbieter von Mehrwegverpackungen, wie z. B. Recup, reCIRCLE, usw. wurden kontaktiert und Informationen eingeholt. In weiteren gemeinsamen Gesprächen, mit den Gastronomen, wollen die Grünen das Thema Mehrwegverpackungen landkreisweit vorantreiben, um die Müllberge in unserem Landkreis schrumpfen zu lassen.

Ein weiteres Thema wurde zum einen schon im März sowie im Mai im Stammtisch angesprochen – Fahrradwege rund um Gundelfingen. Die Stadt hat eine Firma beauftragt, ein Fahrradwegekonzept zu erstellen. Wir und auch andere aus dem Stadtrat waren der Meinung, dass wir als Gundelfinger Bürger den besten Einblick haben, an welchen Stellen durchaus Verbesserungspotential besteht. Aufgrund dessen fand eine Radl-Aktion in kleinen Gruppen statt, um Gefahrenstellen aufzuspüren. Die gesammelten Informationen werden dann der Stadt zur Verfügung gestellt. Sie haben auch eine Anregung zu diesem Thema? Schicken sie uns gerne eine E-mail an gundelfingen@gruene-dillingen.de!

 Abschließend wiesen die beiden Ortsprecher noch auf die kommende Jahresvollversammlung, welche am 12.Juni um 16 Uhr stattfindet. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen müssen wir sie darum bitten, sich zu dieser Präsenzversammlung per E-Mail gundelfingen@gruene-dillingen.de anzumelden.  Diese findet unter strengen Corona-Hygiene-Auflagen im Freiem statt.

Neuste Artikel

Kunst und Kultur in der Pandemie

Angeregte Diskussion über Gesundheitsversorgung in Wertingen

Wandern mit Eva Lettenbauer, MdL